Knypi Knypi Knypi Knypi!

2 05 2009

rsIch musste heute ausnahmsweise mal eine Stimme für die größte deutsche Volkspartei, den Axel Springer Verlag abgeben, indem ich mir eine Ausgabe eines dort verlegten Magazins zum Eigentum machte. Seit 2 Tagen ist der neue Rolling Stone draussen, dessen Beilage das exklusive Gisbert zu Knyphausen Livealbum ist, von dem ich ja schon sprach. Und ja ich hab es und ja es ist megafett. Ich hatte eben einen dieser Momente, ich stand in meiner Wohnung in voller Montur und wollte noch wohin, konnte aber nicht gehen, weil die Knypiplatte noch lief… sie kennen das. Achja, Geschichten über Geschichten.

Egal, ich finde diese Entwicklung jedenfalls sehr erstrebenswert. Der Rolling Stone hatte eine solche Aktion ja schonmal mit einem Lambchop Album gemacht, in der Visions gab’s letztes Jahr Fire In The Attic (nicht dass die zu empfehlen wären) und in der aktuellen Metal Hammer ist eine komplette Scheibe von Eluveitie zu finden. Einen Credibility-Schritt weiter könnte ich mir natürlich vorstellen, dass man das mit Klassikern macht, damit die Kiddies mal was Anständiges in ihre Ikea Regale bekommen. Man hat in der neuen Metal Hammer z.B. auch auf diese ätzenden Poster verzichtet, auf denen irgendwelche Metalcore Bands in extremen Armverschränkungsposen zu sehen sind und stattdessen eines mit dem Motiv der Angel Dust von Faith No More beigelegt… sauber. Und das nächste mal die Platte bitte.

Cheers


Aktionen

Information

2 responses

2 05 2009
Maria

ich habe es auch.dieses großartige album!!ich glaub,ich habe es vor einigen tagen auf seiner myspace seite gelesen,dass seine cd im rolling stone magazine enthalten ist.ich bin heute sogar um 8 aufgestanden um gleich zum laden zu düsen.und:es war nur noch eine einzige ausgabe da!die wundervolle cd mit meiner liebsten musik und das house-interview haben den heutigen tag perfekt gemacht (; dann später im auto hab ich mich gefragt, wie viele menschen nun wohl auch in diesem moment der musik lauschen und einfach nur glücklich sind.

3 05 2009
matterofeffect

Ja, Knypi ist echt der Melancholie Underdog der Nation. Btw, schade das nur ein Song drauf ist, der nicht auf dem Album ist. Insgeheim hab ich gehofft, dass „Melancholie, fick dich ins Knie“ mit dabei ist oder das „Element of Crime“ Cover.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: