Autoplate winkt zum Abschied mit nostalgischem Rückblick

4 05 2009

farewell_autoplateDas Elektrolabel Autoplate hat Ende letzten Jahres seine Dienste eingestellt, zu diesem Anlass ist jetzt beim Phlow Magazine ein Interview mit Sebastian Redenz, dem Gründer des Labels erschienen. Zum Abschied hat Redenz eine Compilation mit seinen persönlichen Highlights aus 8 Jahren und 50 Veröffentlichungen zusammen gestellt. Ich selbst bin ein großer Fan der Autoplate Veröffentlichungen und werde wohl demnächst nochmal einen Post deswegen bringen. Ich glaube bei MoE 1.0 hatte ich mal was zur Platte „Tiefe Berge“ von Emil Klotzsch gebracht, das könnte ich dann mal eben auf die Schnelle empfehlen, mehr demnächst.

Links:

Interview @ Phlow Magazin

Autoplate Website

Farewell Autoplate Compilation


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: