Eerie – May In Winter

1 06 2009

eerieEerie machen Indiepop/rock/tronic mit diversen überraschenden Instrumentalisierungen, die mir gleich eine ganze Latte an großartigen Bands der 90er und frühen ooer ins Gedächtnis rufen. Schön ist auch, dass die EP recht abwechslungsreich ist, sozusagen alle Projekte von Ben Gibbard auf einer Scheibe geteasert. Sprich: sold!

Schade, dass viele Bands sich so wenig mit ihrem Artwork auseinandersetzen, was in diesen schnelllebigen Zeiten, in denen man Leute schon überreden muss eine Platte (kostenlos) zu ziehen immer wichtiger wird. Ich denke, dass eine Band wie Eerie durchaus Chancen auf mehr Erfolg in einer gewissen Szene hätten, wenn sie mehr Aufwand und Kreativität in ihren Auftritt stecken würden. Leider geht das vielen Bands so. Die meisten haben einfach eine Myspace Website (was der Abgrund des schlechten Geschmacks ist) und laden ihre Tracks beim Internet Archive hoch, was wiederum garnicht so verkehrt ist, aber weder gibt es dort eine attraktive Internetpräsenz, noch ist die Streaming Geschwindigkeit besonders beeindruckend (ganz im Gegenteil). Dabei gibt es mittlerweile dutzende Möglichkeiten seinen Kram kostenlos zu hosten, und ich ziehe jeden verdammten Blog einer Myspace Seite vor.

Natürlich sind die Nutzer auf diesem Feld Heute einfach verwöhnt, aber eben genau an diesen Zustand gilt es sich anzupassen, wenn man sich irgendwie durchsetzen will. Ich finde es großartig, dass so viele Künstler ihr Zeug kostenlos zur Verfügung stellen, weil ich auch sehr genau weiß, wie viel Arbeit in solchen Aufnahmen steckt, aber wenn man den Fuß in die Tür kriegen will, sollte der erste Eindruck sitzen.

Ohje, weniger Kaffee.

Download:

Eerie – May In Winter EP

[via Lemonjohn]

Aktionen

Information

4 responses

2 06 2009
osenboz

hallo!
und schöne grüße von lemonjohn.blogspot.com !

netter blog !
hab deinen blog zu meiner „blogs i follow“ liste gegeben !
(rechts ganz unten)

lg, raphael (=osenboz)

2 06 2009
matterofeffect

Man dankt herzlichst und athestiert den netten Blog zurück!

Cheers

3 06 2009
solanacea

I like.
(vor allem Arrow)

3 06 2009
matterofeffect

Das freut mich zu hören. Zudem freut es mich zu sehen, dass du tatsächlich noch meinen Blog liest. Und trotz der Gefahr das Wort freuen jetzt zu inflationär zu gebrauchen, freut es mich ab und zu mal ein paar Comments zu lesen.
Es hat sich zwar ein für mich sehr ansehnlicher Traffic auf dieser Seite entwickelt, aber im kommmentieren wird sich schwer zurück gehalten.
Also haut mal rein Leute!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: