DER MCCARTHYISMUS DES 21.JAHRHUNDERTS

21 09 2009

Peter Mühlbauer schreibt über die Piratenpartei, Meinungsfreiheit, McCarthyismus und Politically Incorrectness und spricht dabei endlich mal aus, was Seeliger und Reissmann nicht in den Schädel ging.

Reissmanns Polemik und ein ähnlicher Text der Grünen-Politikerin Julia Seeliger in der Taz machten ungewollt darauf aufmerksam, dass es Zensurextremisten nicht nur in der Union gibt. Gerade in der SPD Sebastian Edathy und Brigitte Zypries immer öfter den Bequembegriff „rechts“ vor, wenn es um die Rechtfertigung von Grundrechtseinschränkungen ging. Das praktische an diesem Begriff ist, dass er in den letzten Jahren so inflationär verwendet wurde, dass sich mittlerweile politisch Unliebsames fast jeder Richtung mit ihm bedenken lässt.

Der Satz den Mühlbauer zitiert kann ich nur mit diversen Ausrufezeichen quitieren, obwohl er eigentlich nicht von Voltaire sondern von Evelyn Beatrice Hall (S.G. Tallentyre) stammt. Ist aber egal, weil Voltaire viele ähnliche Dinge gesagt hat und überhaupt viel mehr gelesen werden sollte.

„Ich teile ihre Meinung nicht, aber ich bin bereit, mein Leben dafür einzusetzen, dass Sie sie äußern dürfen“

Freiheit des Andersdenkenden | Telepolis


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: