Buch über die Piratenpartei für lau

4 10 2009

PiratenparteiIrgendwie dachte ich, dass ich das schon gepostet hätte, dem scheint allerdings nicht so, also hol‘ ich das mal nach.
Wer sich mal wieder in einer elenden Debatte über Funktion und Inhalt der Piratenpartei befinden sollte, für den hat Henning Bartels da Abhilfe geschaffen. In der Reihe Netzbürger des Contumax-Verlags ist ein knapp 300 Seiten Werk über die Piraten erschienen. Konform zu den einhergehenden Vorstellungen wurde das Buch unter CC-Lizenz veröffentlicht und ist als PDF Download kostenlos erhältlich. Die beiden anderen Bücher aus der Reihe (Urheberrechtsfibel – nicht nur für Piraten / Dünnes Eis) werden in kürze auch zum Download bereit gestellt.

Snip von der Seite:

Unter dem Motto „Klarmachen zum Ändern“ ist eine neue Bewegung angetreten und hat aus dem Stand mit 2 % bei den Bundestagswahlen einen bemerkenswerten Achtungserfolg erzielt. Das entspricht rund 850.000 Wählerstimmen! Was sind das für Leute, die die Familienministerin „Zensursula“ nennen und das Urheberrecht revolutionieren wollen? Wo kommen die PIRATEN her und wo wollen sie hin? Wie ernst muss man eine Bewegung mit einem solch komischen Namen nehmen und was sind ihre konkreten Forderungen? Der Autor hat die Polit-Aufsteiger in ihrer Heimstatt, dem Internet, besucht und ist diesen Fragen nachgegangen.

Download / Bestellen:

Henning Bartels – Die Piratenpartei: Enstehung, Forderungen und Perspektiven der Bewegung


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: